Min Li Marti

Andere über mich

André Odermatt

Stadtrat Zürich

Ich wähle Min Li Marti, weil Sie mit Überzeugung sozialdemokratischen und gewerkschaftlichen Themen folgt und dafür in Bern Mehrheiten schaffen wird.

Yves de Mestral

Stadtammann/alt-KR/RA lic.iur.

Min Li Marti ist die geglückte Kombination einer ausgefuchsten Polit-Taktikerin und einer überzeugenden, konsequenten Sachpolitikerin - und das alles unaufgeregt und mit Humor: weil ich so schwärm, Min Li nach Bern !!!!

Theodor Schmid

Dr. phil.

Falls es irgend einen tieferen Sinn gehabt haben sollte, dass wir Min Li ganz knapp nicht als Stadträtin haben wählen dürfen, dann doch sicherlich den, dass sie ihre legislativen Talente weiter entfalten soll. Berne calling.

Marcel Bührig

Gemeinderat Grüne, Zürich

Min Li ist eine geradlinige und konsequente Politikerin. Trotzdem schätzt sie einen guten Kompromiss und genau das sind die Kerneigenschaften die ich mir von einer Nationalrätin wünsche.

Valerie Wandeler

Lehrerin Deutsch als Fremdsprache, Zürich

Ich unterstütze Min Li, weil sie sachlich diskutiert und argumentiert. Weil sie mich als Zürcherin, als Schweizerin, als Weltbürgerin, als Frau, als Arbeitnehmerin und Mieterin in Bern gut vertritt. Da bin mir sicher.

Simon Diggelmann

Raumplaner, Gemeinderat, Zürich

Ich wähle Min Li, damit die urbane Schweiz eine kompetente und zuverlässige Stimme in Bern hat.

Corine Mauch

Stadtpräsidentin, Zürich
Mit Min Li Marti gewinnen wir eine starke neue, eine kluge und erfahrene Stimme für Zürich in Bundesbern. Darum unterstütze ich Min Li Marti.

 

Andreas Burger

Informatiker, Zürich

Ich unterstütze Min Li, weil sie ihre Positionen immer fundiert vertritt und für sie Diskussionen eben solche sind und nicht blosser Austausch von feststehenden Positionen. Min Li ist gut für unser politisches System.

Felix Hoesch

Kantonsrat, Verkehrsplaner, Informatiker

Mit Min Li Marti wird das soziale Wissen der Stadt Zürich perfekt in Bern vertreten.

Jacqueline Fehr

Regierungsrätin Zürich
Min Li Marti vernetzt als politische Allrounderin verschiedene Themenfelder und Fragestellungen mit grossem Überblick miteinander. Das ist eine hervorragende Voraussetzung, um im komplizierten Bundesbern zu gestalten und ein gewichtiges Wort mitzureden. Deshalb wähle ich Min Li Marti in den Nationalrat.

Mark Roth

Bankrat Zürcher Kantonalbank
Ich wähle Min Li Marti, weil sie eine der wenigen Politikerinnen ist, die Führungsqualität, Teamfähigkeit und die Sensibilität für mehrheitsfähige Lösungen vereinigt.

 

Daniel Leupi

Stadtrat, Zürich

Zusammen in den Gemeinderat eingetreten, habe ich Min Li von Beginn weg als jemanden erlebt, die Politik nicht als Selbstzweck  betreibt, sondern für Menschen und mit Menschen. Mit einer klaren sozialdemokratischen Agenda, aber ohne Scheuklappen gegen andere Menschen und Ideen. Bundesbern wird sie gut tun.

 

Pascal Lamprecht

Gemeinderat, Zürich
Min Li wird die sozialdemokratischen Werte und Anliegen auch Bern einbringen: hellwach, strategisch geschickt und vorausschauend,

 

Marianne Aubert

Gemeinderätin, Theaterpädagogin, administrative Leiterin, Zürich
Dürfte ich die Stelle einer Diplomatin besetzen, würde ich Min Li Marti wählen. Sie ist charmant, hartnäckig, grosszügig, Mehrheiten beschaffend und denkt schnell.

Urs Helfenstein

Japanologe, Gemeinderat, Zürich
Ich wähle Min Li in den Nationalrat,
weil sie aus meiner Sektion stammt,
weil ich sie mag,

weil sie eine brilliante Rednerin ist,
weil sie Koalitionen bilden und dadurch sozialdemokratischer Politik zum Erfolg verhelfen kann,
aber auch, weil ich ihren Sitzplatz im Gemeinderat übernehmen will.

Gian von Planta

Technischer Leiter Stadtwerk, Baden

Ich unterstütze Min Li Marti, weil sie überzeugt Links politisiert aber trotzdem bereit für sachliche Kompromisse und gegen ideologische Blockaden ist.

Uschi Heinrich

Dozentin, Zürich
Ich unterstütze Min Li Marti, weil ich im Gemeinderat ihre Banknachbarin war und sie in dieser Zeit als beherzt und klug erlebte habe. Als Fraktionspräsidentin führt sie die Fraktion besonnen und unaufgeregt. Ich bin überzeugt, dass sie eine Bereicherung wäre für die SP in Bern.

Severin Toberer

Kommunikationsberater

Min Li macht Politik mit sicherem Instinkt und dem Blick fürs grosse Ganze. Und sie beherrscht im Parlament das Florett ebenso wie den Zweihänder.

Felix Inderbitzin

Co-Präsident SP 5, Zugchef

Min Li kann komplexe Sachverhalte verständlich und überzeugend erklären, ohne banal zu werden. Auch darum wähle ich Sie.

Jacqueline Badran

Nationalrätin, Unternehmerin

Min Li ist klug und belesen, drum hör ich ihr gerne zu. Sie ist geistreich und praktisch, drum ist sie politisch erfolgreich. Sie ist witzig und nett, darum mag ich sie. Sie ist nicht nur beim durch die Strassen laufen immer einen Schritt voraus, drum laufe ich gerne beschleunigten Schrittes mit ihr.

Andrew Katumba

Kantonsrat, Geschäftsführer Verband Kreativwirtschaft

Ich wähle Min Li Marti in den Nationalrat, weil sie auch bei hochkomplexen Themen den Durchblick hat. Ich wähle Min Li Marti, weil sie sich mit Haut und Haaren für die Kulturschaffenden einsetzt. Ich wähle Min Li Marti weil sie jederzeit die richtigen Worte wählt. Und ich wähle Min Li Marti, weil sie sich für eine pluralistische und offene und gerechte Gesellschaft einsetzt.

Andrea Jerger

Metzgerin

Min Li Marti ist für mich eine ehrliche Politikerin. Sie setzt sich ein für die Schwächsten in unsere Gesellschaft!

Marcel Tobler

Co-Präsident SP 4

Ich wähle Min Li, weil sie weiss, was die Schweiz bedeutet.  Aus der Bundesstadt stammend, am Knotenpunkt aufgewachsen, in der wegweisenden Region zuhause, mitten im Leben stehend und mit beispielloser Parlamentserfahrung.

Martin Waser

Alt Stadtrat, Präsident Universitätsspital

Min Li Marti braucht es im Nationalrat, weil sie weiss, wie es geht. Als Fraktionspräsidentin steht sie einer smarten, munteren Truppe vor, die unsere Anliegen erfolgreich umsetzt. Sie politisiert kunstvoll, selbstkritisch und pflegt dabei ihren Humor.

Katarina Sikavica

Director Leadership & Talent Strategies

Ich unterstütze Min Li weil ich als über-parteigrenzen-hinweg-Wählende an Menschen glaube, die Soziales mit Pragmatismus, Sachlichkeit mit Humor und Scharfsinn mit Diplomatie kombinieren. Und weil ich sie seit unserer Zeit an der Kanti Olten kenne und von ihrer Integrität überzeugt bin.

Claudia Nielsen

Stadträtin

Min Li Marti ist eine in der Politik seltene und umso bewährtere Mischung von kluger Denkerin, humorvoller Rednerin, erfahrenem Schlachtross, taktischer Strippenzieherin und standfester Sozialdemokratin. Ihre Politik fusst auf klaren Werten und überzeugt. Ach ja, über das Oltnerische im Dialekt sehe ich bei unserer gemeinsamen Menüvorliebe hinweg.

Hannes Gassert

Min Li Marti ist mutig: sie nennt die Dinge beim Namen und nimmt als Verlegerin frohen Mutes Risiken auf sich. Mutig, sozial und demokratisch, davon brauchen wir mehr in Bern!

Andrea Nüssli-Danuser

Gemeinderätin

Min Li hat die richtige Mischung von Können, Wissen, Durchsetzungsvermögen, Verhandlungsgeschick und Humor. Es ist der richtige Zeitpunkt für sie dies in Bundesbern einzubringen.

Pawel Silberring

Gemeinderat, Informatiker

Min Li Marti führt die Gemeinderatsfraktion der SP Stadt Zürich äusserst überzeugend. Die Fraktion ist bestens organisiert und der menschliche Umgangsstil offen, kooperativ und angenehm. Diese Fähigkeiten sind auch im Nationalrat wichtig.

David Schäfer

Unternehmer

Ich kenne Min Li seit 20 Jahren: Sie politisiert absolut dossiersicher, hat stets das Machbare im Blick und ist mit einem unbestechlichen moralischen Kompass ausgestattet, der auf Gerechtigkeit für alle statt für wenige ausgerichtet ist. Und sie ist, das durfte ich in enger Zusammenarbeit mit ihr erleben, zielstrebig, effizient und eine unermüdlich Chrampferin. Darum: Min Li Marti nach Bern, Min Li Marti in den Nationalrat!

Andreas Edelmann

Gemeinderat, Energieberater

Wichtig ist, dass neben dem bekannten Verleger eines Wochenblattes auch „unsere“ Verlegerin des Konkurrenzproduktes im Nationalrat sitzt. Dort kann Min Li für eine ausgewogene Medien-Berichterstattung kämpfen und sich für einen linkeren Mainstream engagieren.

Marco Denoth

Gemeinderat, Co-Präsident SP Stadt Zürich

Min Li Marti kennt den politischen Prozess in- und auswendig. Sie ist die beste Taktikerin, die ich kenne. Und dies immer vor einem klaren sozialdemokratischen Hintergrund.
Darum bin ich sehr motiviert, mich für ihre Wahl in den Nationalrat einzusetzen.

Emanuel Wyler

Biochemiker

Ich wähle Min Li Marti in den Nationalrat, weil sie über die Tagespolitik hinausdenken kann.

Katrin Wüthrich

Schulpräsidentin Limmattal

Ich wähle Min Li, weil sie kompetente, schlaue und ehrliche Politik macht.

Heinz Bögle

Friedensrichter Kreis 4 + 5

Ich unterstütze Min Li, weil sie das politische Handwerk versteht und dem PS zu neuen Höhenflügen verhilft.

Florian Utz

Gemeinderat, Fraktions-Vizepräsident

Min Li überzeugt. Häufig auch Parlamentarierinnen und Parlamentarier aus anderen Parteien: So gelingt es ihr, Mehrheiten zu schaffen. Diese Fähigkeit ist auch in Bundesbern gefragt!

Davy Graf

Gemeinderat

Was mich bei Min Li beindruckt ist, dass sie auch kommunale Themen immer in einen grösseren Zusammenhang stellt und so das Wesentliche herausschält. Als Fraktionspräsidentin im Gemeinderat lenkte sie damit unser Schiff locker und pragmatisch auch durch unsichere Gewässer.

Martin Naef

Nationalrat

Auf Min Li Marti wartet aufgrund ihres langen und erfolgreichen Engagements für ein offenes und soziales Zürich schon lange ein Sitz im Nationalrat. – Am liebsten gerade neben mir.

Raphael Golta

Stadtrat

Ich wähle Min Li Marti, weil sie eine glaubwürdige Vertreterin des urbanen Zürichs ist. Mit ihrer konstruktiven und doch bestimmten Art ist sie die ideale Ergänzung zu unserer Delegation im Bundeshaus.

Jean-Daniel Strub

Gemeinderat, Vizefraktionspräsident

Min Li Marti gehört zur seltenen Gattung der All-in-One-Politikerinnen: Sie beherrscht die politischen Inhalte bis in die Details, spielt virtuos auf der Klaviatur der Taktik und der Strategie, weiss alle Kommunikationskanäle gekonnt zu nutzen, und hat intern wie extern stets ein offenes Ohr für unterschiedliche Positionen. Deshalb vermag sie so erfolgreich Brücken zu bauen und Mehrheiten zu zimmern – und zum Nutzen der SP erst noch dafür zu sorgen, dass man auch davon erfährt.

Mark Richli

Gemeinderat, Musiker
Min Li Marti ist die beste Fraktionspräsidentin im Stadtparlament, die ich in meiner 13-jährigen Ratstätigkeit erlebt habe (und die VorgängerInnen waren auch gut): Sie zeigt vollen Einsatz für unsere Werte, hat aber keine Scheuklappen aufgesetzt. Sie muss nach Bern, auch wenn ich sie nur sehr ungern von hier ziehen lasse.

 

Gabriela Rothenfluh

Gemeinderätin, Co-Präsidentin SP Stadt Zürich

Keine politisiert so erfrischend undogmatisch wie Min Li und kämpft gleichzeitig mit absoluter Überzeugung für die Sozialdemokratie. Sie überrascht mich immer wieder mit ihrem Mut, ihrer Kreativität und ihrem Witz. Es ist an der Zeit, dass der Nationalrat von ihrem Können und Wissen profitiert.

Andrea Sprecher

alt Kantonsrätin, ehemalige Co-Präsidentin SP Stadt Zürich

Seit vielen Jahren ist Min Li meine politische Verbündete und Freundin. Ich bewundere ihr untrügliches politisches Gespür, ihren Mut, wenn es darum geht, vermeintliche Wahrheiten laut zu hinterfragen, ihre Leidenschaft für Debatten, ihre Lust am Denken, ihre unerschütterliche Überzeugung für Gerechtigkeit. Ich kann mir keine bessere Kämpferin für unsere Anliegen in Bern vorstellen.

 

 

Über mich

Ich wurde am 1. Juni 1974 in Bern geboren, bin in Olten aufgewachsen und wohne seit 1995 in Zürich.

Politik

Am 18. Oktober wurde ich für die SP in den Nationalrat gewählt. Dort bin ich Mitglied in der Kommission für Wissenschaft, Bildung und Kultur und in der Legislaturplanungskommission.

Von 2002  bis 2o16 war ich Mitglied des Zürcher Gemeinderates. 2009 wurde ich zur Fraktionspräsidentin der SP-Fraktion gewählt. Dadurch bin ich seither Präsidentin der Interfraktionellen Kommission (IFK). Als Studentin sass ich für den VSU im Studierendenrat und war dort als Vizepräsidentin Mitglied des Büros.

Beruf
Seit Februar 2015 bin ich Verlegerin und Chefredaktorin der Wochenzeitung P.S.. Davor arbeitete ich als Senior Consultant für die Kommunikationsagenturen hscc und Kampagnenforum. Mit Andrea Sprecher war ich bei der SP Schweiz  Co-Leiterin Kampagnen und Kommunikation und stellvertretende Generalsekretärin und hatte insbesondere die operative Leitung der Wahlen 2011 inne. 2008 bis 2010 arbeitete ich als Zentralsekretärin für Kampagnen und Werbung beim vpod. 2004 hatte ich mit Philip Delaquis und Stefan Zuber die Produktionsfirma Das Kollektiv gegründet. Gemeinsam haben wir Filme produziert wie die Dokumentarfilme „Guru: Bhagwan, his Secretary and his Bodyguard“ von Beat Häner und Sabine Gisiger und „Forbidden Voices“ von Barbara Miller, oder den an der Berlinale gezeigten Spielfilm „Soundless Wind Chime“ von Kit Hung. Daneben habe ich verschiedene Wahl- und Abstimmungskämpfe geführt. Von 2000 bis 2004 arbeitete ich als Parteisekretärin bei der SP Kanton Zürich und war unter anderem für die erfolgreichen Kantonsrats-Wahlen 2003 zuständig. Während der letzten Jahre meines Studiums arbeitete ich für die mittlerweile eingestellte Musik-Seite sonicnet.ch bei Bluewin und war Kolumnistin bei 20 Minuten.

Ausbildung
2000 habe ich mein Studium in Soziologie, Publizistikwissenschaft und Sozial- und Wirtschaftsgeschichte mit dem Lizenziat abgeschlossen. Danach habe ich beim SPRI ein CAS in Unternehmenskommunikation gemacht und mich bei Focal zum Thema Drehbuchschreiben weitergebildet. Zudem absolvierte ich einen Weiterbildungskurs an der ZHAW in Leadership und Change Management.

Was ich mag:
Wahlkämpfe, gutes Essen, schlechte Krimis, Spiele aller Art, Streitgespräche, Bücher kaufen, Layouten, Stänkern, Prosecco, Stubenhocken, Schuhe, Computer, Schlafen, Geschwindigkeit (ausser in Fahrzeugen), Fünf gerade sein lassen, Selbstironie, Feuilleton-Debatten, Leute bekochen, TV-Serien, vor dem Fernseher einschlafen.

Was ich nicht mag:
Geschwindigkeit (in Fahrzeugen), liebloses Essen, fades Wetter, nasse Schuhe, Beratung durch VerkäuferInnen, Gesprächspartner ohne Selbstironie.

Politik

«Ich will eine Schweiz, die allen Perspektiven bietet und in der für alle ein gutes Leben möglich ist. Heute – aber auch in Zukunft.»

 

Wohnen für alle

 

Wir sind die Wirtschaft

 

Gerechtigkeit. Freiheit. Verantwortung.

 

Bilder

Bilder zur freien Verwendung

Porträts Min Li Marti (hochaufgelöst): Bedingung zur freien Benutzung ist die Quellenangabe
«Foto: Barbara Sigg»

SD6A1685

SD6A1791

SD6A1910

Porträt Min Li Marti (hochaufgelöst) :Bedingung zur freien Benutzung ist die Quellenangabe
«Foto: Dave Adair»

2013_03_MinLiMarti

Porträt Min Li Marti (Web)

ZH_Marti_Min-Li_SP_073_web

Porträt Min Li Marti (s/w)

ZH_Marti_Min Li_SP_073_sw

Porträt Min Li Marti (hochaufgelöst)

SP4-5_1_MLM_cmyk


Kontakt

Danke Ihre Nachricht wurde abgeschickt.

name

email

nachricht

Kontakt-Info

minli.marti@bluewin.ch